Wer den Kompetenznachweis Kultur vergeben möchte, besucht zunächst eine Fortbildung. Diese vermittelt das Handwerkszeug, wie durch Beobachtung und Dialog gemeinsam mit den Jugendlichen ein qualifizierter Kompetenznachweis Kultur erarbeitet wird. Die Fortbildung ermöglicht die Auseinandersetzung mit den Wirkungen der eigenen Praxis und mit der Bedeutung des Reflektierens und Anerkennens künstlerischer Lernprozesse.

Die Fortbildung nimmt eine herausgehobene Stellung für eine nachhaltige Anerkennung des Kompetenznachweises Kultur ein. Sie zielt darauf ab, den Kompetenznachweis Kultur fachlich abzusichern und kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Teilnahmevoraussetzung ist die aktive Tätigkeit in einem Praxisfeld der kulturellen Jugendbildung und die Möglichkeit, den Kompetenznachweis Kultur in der Praxisphase zu erproben.

Die Fortbildung darf nur von Fachkräften durchgeführt werden, die sich im Rahmen einer von der BKJ durchgeführten Weiterbildungsmaßnahme für die Vermittlung des Curriculums qualifiziert haben, den sogenannten Fortbildungsbeauftragten (FBAs). An einigen Universitäten (z. B. Hildesheim und Dortmund) ist die Fortbildung zum/r Kompetenznachweis Kultur-Berater/in mittlerweile in das Studienangebot integriert.

Die Fortbildung besteht aus drei Teilen:

  1. Präsenzphase: Einführung in die Theorie (ca. 15 Ustd.)
  2. Praxisphase: Erprobung des Kompetenznachweises Kultur im eigenen Arbeitsfeld
  3. Präsenzphase: Austausch über die Erfahrungen, Entwicklung von Perspektiven zur Integration des KNK in die alltägliche Praxis (ca. 15 Ustd.)

Die Qualifizierung kann in zwei Organisationsformen durchgeführt werden:

  • Einrichtungs- und spartenübergreifende Fortbildung für Einzelpersonen:

Bundesweit werden Fortbildungen ausgeschrieben, die offen sind für Fachkräfte aus allen Bereichen der kulturellen Jugendbildung. Anbieter sind die von der BKJ ausgebildeten Fortbildungsbeauftragten. Sie arbeiten alle nach einem gemeinsamen Curriculum, das eine gleich bleibende Qualität der Fortbildungen gewährleistet. Die aktuellen Fortbildungstermine werden im Internet veröffentlicht unter www.kompetenznachweiskultur.de.

  • Einrichtungsinterne Teamschulung:

Wenn eine Einrichtung beschließt, den Kompetenznachweis Kultur in ihr Angebot aufzunehmen, kann sie ihr Team schulen lassen. In diesem Fall kommt ein/e Fortbildungsbeauftrage/r in die Einrichtung und schult die interessierten Mitarbeiter/innen. Die Zeitstruktur kann entsprechend den Gegebenheiten angepasst werden.

Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat, das dazu berechtigt, den Kompetenznachweis Kultur mit den Jugendlichen zu erarbeiten und zu vergeben.

Interesse? Dann rufen Sie uns an. Wir informieren Sie über alles Wesentliche.

Kontakt:
Katja Nicke
Tel: 0361 – 66382222
Fax: 0361 – 66382220
knk@lkj-thueringen.de