Einführung in Leichte Sprache (Grundlagenfortbildung)

Sprache ist in unserem Leben allgegenwärtig. Die meisten Menschen nutzen und benutzen sie jeden Tag ganz selbstverständlich, ganz beiläufig – so, wie beim Lesen dieses Textes.

Doch was für die einen „normal“ ist, ist für andere eine unüberwindbare Hürde, die sie von der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und alltäglichen Abläufen ausschließt und ihnen so ein selbstbestimmtes Leben ohne die Unterstützung anderer unmöglich macht. Weil Sätze zu verschachtelt, Wörter zu kompliziert und Sinnzusammenhänge zu unübersichtlich formuliert sind, um sie zu verstehen.

Leichte Sprache ist eine Sprachform, die möglichst viele dieser Sprachbarrieren abbauen und möglichst viele Menschen erreichen möchte. Damit alle gleichberechtigt Zugang zu Informationen haben und sich so freier und eigenständiger in ihrem Alltag bewegen können.

Und weil alle Menschen – unabhängig ihrer Herkunft –  von Leichter Sprache profitieren.

Die Fortbildung vermittelt in einer Kombination aus Theorie und Praxis Antworten auf folgende Fragen:

  • Was ist Leichte Sprache und für wen ist Leichte Sprache gut?
  • Was habe ich oder die Institution, in der ich arbeite, von Leichter Sprache?
  • Wie sieht Leichte Sprache aus?
  • Was ist der Unterschied zwischen Einfacher und Leichter Sprache?
  • Woran erkenne ich eine Sprachbarriere? Und wie vermeide ich sie?
  • Wie schreibe ich Texte so, dass sie einfacher zu verstehen sind?
  • Wie kann ich meine Öffentlichkeitsarbeit so anpassen, dass sich mehr Menschen angesprochen fühlen?
  • …und ist das alles wirklich nötig?

 

Zur Referentin Charlotte Hübsch:

Charlotte Hübsch begleitet junge Freiwillige auf den Bildungsseminaren ihres FSJ. Sie war sieben Jahre in verschiedenen Funktionen für die Angebote des Trägerverbunds Freiwilligendienste Kultur und Bildung der BKJ tätig, wo sie zuletzt auch an der Vereinfachung des bundesweiten Bewerbungsverfahrens mitarbeitete. Sie ist studierte Linguistin und beschäftigt sich seit zwei Jahren intensiv mit Leichter Sprache.

Ort: Erfurt
Dauer: Tagesveranstaltung, 11 - 17 Uhr (inkl. 1h Mittagspause)
Teilnehmer*innen: 8 bis max. 12 Personen
Referentin: Charlotte Hübsch
Teilnahmegebühr: 10,00€ / Person
Anmeldung unter: jugendarbeit@lkj-thueringen.de