ability basic ist ein erster und grundlegender Baustein im Berufsorientierungsprozess an Schulen. Es ist ein Angebot für 7. Klassen in Regel- und Förderschulen. ability basic und umfasst sieben Projekttage, die in der Regel 14-tägig innerhalb eines Schulhalbjahres durchgeführt werden.

1. Projekttag: Berufliche Fähigkeiten

Unter der Fragestellung ‚Welche Fähigkeiten verlangt mein Wunschberuf?‘ erarbeiten die Schülerinnen und Schüler Berufe und Berufsfelder.

2. bis 5. Projekttag: Testphase

Die Jugendlichen probieren sich in verschiedenen Aufgaben, Übungen und Spielen aus. Schwerpunkte sind Fähigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Fingerfertigkeit, Geduld, Kreativität und sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Die eigenen Arbeitsergebnisse werden von den Jugendlichen selbst und von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern schriftlich eingeschätzt.

6. Projekttag: Das bin ich!

Nach der Auswertung der Testphase und dem Erstellen eines individuellen Profils gestalten die Schülerinnen und Schüler eine Wappen-Collage über ihre Stärken, Charaktereigenschaften, Hobbys und Zukunftswünsche.

7. Projekttag: Masterplan

In Einzelgesprächen werden individuelle Stärken thematisiert. Gemeinsam wird ein erstes berufliches Ziel formuliert. Die nächsten Schritte werden erarbeitet und in einem Masterplan festgehalten. Alle im Projekt entstandenen Materialien sind Bestandteil des Berufswahlpasses.

Ability_ButtonBasicAbility_ButtonProfilAbility_ButtonGenderAbility_ButtonUnternehmensplanspielAbility_ButtenMethodenwerkstatt